Banner V04

Leckere Anregunge

Die e.a.t. Rezeptesammlung bietet Ihnen eine große Auswahl an Rezeptideen, Vorschlägen und Anregungen - mal passend zur aktuellen Saison, mal genau richtig für den einen oder anderen Anlass.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern und Nachkochen.

Übrigens: Auf jeder Themenseite finden Sie ganz unten am Ende einen Button zum Ausdrucken der Rezepte oder zum Weiterleiten als E-Mail.

Ostergebäck

Beitragsseiten

Traditioneller Schweizer Osterkuchen

Für den Mürbeteig:  
Weizenmehl  200 g  
1/2 TL   Salz   
Butter, zimmerwarm  100 g  
Zucker 40 g  
1/2 Zitrone(n), abgeriebene Schale  
1 Ei

Für die Füllung:  
Aprikosenkonfitüre  3 Esslöffel  
Milch  400 ml  
1 Prise  Salz   
Grieß  55 g  
1/2   Zitrone (davon die  abgeriebene Schale und den Saft) 
Butter  50 g  
Zucker  45 g  
Rosinen, mit heißem Wasser abgespült  40 g  
Mandeln, gerieben   20 g   
3 Eier, getrennt  
1 Springform 26 cm

Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine  Küchenmaschine geben und gut verkneten. 175 g des fertigen Teigs für den Rand beiseite stellen, den Rest auf dem Boden einer gefetteten Springform gleichmäßig verteilen.  Aus dem beiseite gestellten Teig eine lange Rolle formen und daraus den Rand formen. Den Boden mit einer Gabel einstechen und die Form kühl stellen.

Für die Füllung:
Zuerst die Eier trennen und das Eiklar zu festem Schnee schlagen.
Milch in einen Topf geben und aufkochen. Das Salz und Grieß einrühren und 15 - 20 Min. auf kleiner Hitze köcheln lassen, dabei jedoch regelmäßig umrühren, damit es nicht anbrennt.
Den  Topf vom Herd nehmen und den Zitronensaft und die abgeriebene Schale, Butter, Zucker, Rosinen und Mandeln in den Grießpudding einrühren. Anschließend  etwas auskühlen lassen.
Erst dann das Eigelb unterrühren( sonst gerinnt es) und den Eischnee unterheben.
Den Mürbeboden mit der Konfitüre bestreichen und die Füllung darüber gießen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Rost in die unterste Stufe einschieben.
Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 30 Min. backen.  Den Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben oder  nach Belieben eine Osterhasen-Schablone auflegen und den Puderzucker über die Schablone bestäuben.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok